test

Wissenswertes über Franklin-Bälle

 In Blog-Post

Fühlst du dich manchmal verspannt und steif? Bald geht es dir besser, wetten, dass? Mit Franklin-Bällen kann man sich  massieren, lockern, Spannungen lösen in den Muskeln, Knoten und Verklebungen  im Bindegewebe schmelzen. Das Training mit Franklin-Bällen macht beweglich und es funktioniert sehr oft besser als dehnen. Wir arbeiten  mit Gleichgewicht und mit der Koordination –  es gibt eine riesige Variation an Ball-Übungen. Aber …

 

 

 

One size fits all

gibt es nicht, was die Franklin-Bälle angeht:  Je nach dem Übungszweck nehmen wir in der  Franklin-Methode  ein gutes Dutzend verschiedene Ball-Arten:

  • grüner Orginal Franklin-Ball und sein kleiner Bruder
  • oranger Franklin-Soft-Ball und sein kleiner Bruder
  • Franklin Mini-Roll
  • Franklin Fascia-Roll
  • Franklin Reflex-Ball
  • Franklin Touch-Ball
  • Franklin Plush Ball
  • Faszien Ball gelb
  • Fascia Grip Ball
  • Franklin Fascia Massager oval
  • Franklin Fascia Massager Peanut

 

Einige davon  stellen wir dir in diesem Beitrag vor: Du kannst alle Franklin-Bälle unabhängig von deinem Alter einsetzen und unabhängig davon, wie trainiert du bist: Sie eignen sich für Jedermann, der Spass an einem kreativen Training hat, das dem Körper gut tut. Überzeuge dich selbst und hol sie dir >>>  http://franklin-methode.ch/franklin-methode-produkte.

Zunächst sind da die grünen Original Franklin-Bälle. Sie eignen sich besonders gut, wenn du in das Franklin-Ball-Training einsteigen willst, das sie universell einsetzbar und so leicht sind, dass sie in jede (Sport-) tasche passen. Du kannst also zu Hause trainieren und sie überall hin mitnehmen. Schaut man die grünen Bälle an, denkt man bei der Oberfläche zunächst an eine Mondlandschaft mit vielen Kratern.  Das hat einen Sinn: Die Kanten der Bälle verstärken den Massageeffekt und darum sind die Original Franklin- Bälle sehr geeignet für eine Fußmassage. Wenn wir für ein Balance- und Koordinationstraining auf ihnen stehen, geben die Kanten uns auch ein bisschen mehr Stabilität.

 

 

Auch der blaue Franklin Fascia Grip Ball ermöglicht dir ein flexibles Training. Es geht ja beim Ballrollen darum, dass wir ein Interface haben, ein Kugellager zwischen dem Körper und dem Boden.  Was das bringt ist, dass wir beginnen, uns sehr variiert und auf eine Weise zu bewegen, wie wir es sonst nicht mehr machen. Das ist sehr erfrischend für die Muskeln, für das Bindegewebe und auch für das Nervensystem. Und wenn der Ball dann dauernd weg rutscht, ist das ärgerlich.

Es gibt auch eine kleinere Version des Original Franklin-Balls. Er ist ideal zum Training mit Kindern. Und so kleiner ein Ball ist und so härter, desto tiefer geht er natürlich ins Gewebe. So größer der Ball, so größer ist der Bewegungsumfang: Zum Beispiel mit dem orangen Franklin-Soft-Ball und mit dem blauen Franklin Fascia Grip Ball. Aber der Franklin-Ball, der am tiefsten ins Gewebe geht, ist der Franklin Touch Ball. Es gibt viele Leute, die auf ihn schwören. Vor allem Leute, die wirklich gewohnt sind, sich zu bewegen, sich zu trainieren.  Für Leute, die noch nie auf einem Ball gerollt sind, würde man eher den klassischen orangen Franklin Softball einsetzen. Es gibt ihn in seiner ursprünglichen Version mit Luft gefüllt. Dann noch in der gelben Version mit Wasser gefüllt und dann haben wir noch den blauen Franklin Fascia Grip  Ball.

Wenn man den orangen Franklin-Ball bestellt, kommt er zu  ¾ aufgepumpt an und man kann ihn auch so verwenden: Zum Beispiel zum Abklopfen, um ihn unter die Achselhöhle zu nehmen usw. Möchte man dann nach ein paar Wochen etwas tiefer ins Gewebe gehen und etwas mehr  spüren, kann man den Ball einfach mit einer speziellen Nadelpumpe aufpumpen.

Der kleine Bruder dieses Balles ist der rote Franklin Universal Mini Ball. Er kann noch punktueller als der orange Franklin Soft Ball für das Fascia Release im Bereich von Kiefer, Schulter, Nacken, Becken und Füßen eingesetzt werden. Der gelbe und wassergefüllte Faszien-Ball ist dagegen ideal, um den Körper abzuklopfen: Man spürt seine Wirkung bis tief in das Gewebe. Legt man ihn unter eine Achselhöhle und hebt und senkt die Schulter merkt man, wie das Gewicht des Balles die Schulter förmlich runter zieht und wie der Entspannungseffekt somit größer ist im Vergleich zum orangen Franklin Soft Ball.

Dann gibt es noch den Franklin Mini-Roll.  Mit ihm kann man die Beine wunderbar abrollen und er passt auch sehr schön quer oder längs  zwischen die Schulterblätter, wo wir hartnäckige Muskeln haben, z.B. den horizontalen Trapezius. Ihn kann man mit dem Mini-Roller sehr gut lösen. Der Mini-Roller ist auch wunderbar unter dem Kreuzbein und unter dem Kopf.

Natürlich kann man auch alle Bälle kombinieren: Man kann sich hinlegen und man hat zwei gelbe Bälle unter dem Gesäß und einen Roller unter dem Kopf und zwei orange Bälle zwischen den Schulterblättern, also man schwebt so richtig auf diesen Bällen.

Die lilafarbene, wassergefüllte Franklin Faszien-Rolle kann man zu denselben Zwecken verwenden, wie den Mini-Roll.  Als Tipp für den Winter: Lege sie vor dem Training einen Augenblick auf die Heizung oder in ein warmes Wasserbad und erwärme sie. Das tut dem bearbeiteten Gewebe bei kaltem Wetter besonders gut.

Training mit dem Franklin Reflex Ball verbessert die Propriozeption sowie die Muskeln des Körpers werden intensiv gelockert. Der Franklin Plush Ball ist dagegen besonders geeignet, um Beckenboden-Power aufzubauen. Anregungen für dein Training mit Franklin-Bällen findest du in unserem Blog: http://franklin-methode.ch/neu/training-mit-franklin-baellen

Gebündelt entdecken wie du mit den Franklin-Bällen trainierst kannst du im VIDEOKURS „Fit, koordiniert und entspannt. Die besten Ballübungen von Kopf bis Fuß“ http://franklin-methode.ch/fit_mit_baellen oder im Franklin-Methode  Videokurs „Mindbody Faszientraining“ Modul 1+2 findest du diverse Übungen mit den Franklin-Bällen http://franklin-methode.ch/faszien  ebenfalls in allen anderen Videokursen der Franklin-Methode  http://franklin-methode.ch/onlinekurse

BÜCHER, die dir zahlreiche Übungen mit den Bällen zeigen sind vor allem die schmalen, englischsprachigen Publikationen Happy Feet, The Psoas, Flexible Neck and Shoulders und Fascia Release and Balance. Wo du dir die Bücher sowie die Bälle in D-A-CH bestellen kannst, findest du hier: http://franklin-methode.ch/franklin-methode-produkte

Exklusiv für Reiter gibt es außerdem die DVD Reiten mit Franklin-Bällen von pferdia tv sowie ein Reiterset Franklin-Bälle und zwei Broschüren, die Reitern erklären, wie sie die Franklin-Bälle sinnvoll auf dem Pferd und zum Aufwärmen vor dem Training einsetzen. Bezugsquelle und Infos: http://www.sportszeugs.de/ Sogar die renommierte Pferde-Zeitschrift “St. Georg” berichtete über das Reiten mit Franklin-Bällen http://stores.jahr-tsv.de/stgeorg/product/st-georg-08-2016.html

Sharing ist Caring:

Teile diesen Blog-Beitrag über die Franklin-Methode  bzw. über die Franklin-Bälle auch mit deinen Freunden. Außerdem freuen wir uns über deine Likes und Kommentare. Du möchtest Online mehr über die Franklin-Methode erfahren? Dann besuche die Franklin-Methode auf Facebook, sieh dich unter unseren Büchern um oder abonniere den Newsletter der Franklin-Methode. Der elektronische Postbote bringt dir Monat für Monat neue Ideen für die Beweglichkeit – sowie aus erster Hand Informationen zu Health-Workshops, Online-Kursen und Ausbildungen der Franklin-Methode.

Fotocredits: Sportzeugs GbR http://www.sportszeugs.de/ OPTP http://www.optp.com/

 

Recommended Posts
Schreib uns

Please contact us with any questions or comments.

Not readable? Change text.
0