1.     Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle vom Institut für Franklin-Methode® (abgekürzt FM) GmbH angebotenen Ausbildungen (Dauer von mind. 10 vollen Tagen), Workshops (Dauer von 1 Tag), Weiterbildungen (Dauer von 1 Tag nur für Lizenzinhaber) und Online-Kursen (kurz: Kurs oder Kurse) in der Franklin-Methode® weltweit.

2.     Kursanmeldung

Es ist möglich sich per E-Mail, im Webshop oder schriftlich per Post zu einem ausgeschriebenen Kurs und zu den darin genannten Rahmenbedingungen anzumelden. Eine Anmeldung mit Zahlung der in der Kursauschreibung angegebenen Anmeldegebühr oder Kursgebühr ist ein Angebot zum Vertragsabschluss. Der Vertrag kommt durch die Bestätigung des Institutes über die Teilnahme am Kurs zu Stande. Die Bestätigung kann durch E-Mail, im Webshop oder schriftlich per Post erfolgen. Der Teilnehmer einer Ausbildung bestätigt zusätzlich den Ausbildungsvertrag bei der Anmeldung gelesen und akzeptiert zu haben.

3.     Kosten und Zahlung

Mit der Bestätigung wird die Kursgebühr vollständig fällig.  Bei überfälligen Zahlungen wird ab der 2. Mahnung eine Mahngebühr von CHF 50 fällig. Ratenzahlung kann in Ausnahmefällen mit dem Institut vereinbart werden. Vollständige Zahlung ist in jedem Fall vor dem Beginn des ersten Kurstages zu leisten und nachzuweisen.

Das Institut ist in Fällen verspäteter oder nicht nachgewiesener vollständiger Zahlung berechtigt den Zugang zum Kurs zu verwehren. Teilweise bezahlte Kurskosten werden nicht zurückerstattet, sondern werden mit den noch fälligen Kursgebühren verrechnet. Beim Teilnehmer entstandene Kosten, insbesondere gebuchte Transporttickets, Hotelreservationen, etc. werden vom Institut nicht übernommen.

4.     Abmeldungen und Rückerstattung

Eine Abmeldung hat schriftlich per Post oder E-Mail zu erfolgen. Als Zeitpunkt der Abmeldung gilt der Zugang der Abmeldung beim Institut.

Eine Abmeldung, gleich welchen Grundes, von einer bestätigten Teilnahme an einer Ausbildung ist mit erheblichem administrativen Aufwand verbunden. Bei Abmeldung mehr als 60 Tage vor Durchführung verrechnet das Institut eine Annullationsgebühr vom 50% der Kursgebühr. Bei Abmeldung weniger als 60 und mehr als 30 Tage vor Durchführung verrechnet das Institut eine Annullationsgebühr vom 75% der Kursgebühr. Danach ist keine Erstattung möglich.

Für andere Kurse ist keine Rückerstattung möglich.

Für alle Kurse besteht die Möglichkeit eine Ersatzperson aufzubieten und dem Institut Namen und Email mitzuteilen. Diese Ersatzperson gilt als Ersatz, wenn sie diese Bedingungen anerkennt und den jeweiligen Kursvertrag unterzeichnet. Die Änderung des Teilnehmers ist für den ursprünglichen Teilnehmer in einem solchen Fall nicht mit Zusatzkosten verbunden. Der ursprüngliche Teilnehmer ist weiterhin Schuldner der Kursgebühr, neben dem neuen Teilnehmer.

5.     Stornierung des Kurses durch das Institut

Sollte das Institut einen bestätigten Kurs nicht durchführen, muss das Institut nach dessen Wahl mindestens einen Ersatztermin innerhalb von 24 Monaten anbieten oder die Kurskosten zurückerstatten. Beim Teilnehmer entstandene Kosten, insbesondere gebuchte Transporttickets, Hotelreservationen, etc. werden vom Institut nicht übernommen.

6.     Kursbestätigung, Zertifikat und Diplom

Kursbestätigungen, Zertifikate bzw. Diplome (kurz: Zertifikate) werden nur nach erfolgreicher Erfüllung sämtlicher in der Kursbeschreibung oder dem jeweiligen Vertrag beschriebenen Vorgaben ausgestellt.

7.     Lizenz

Mit der Verleihung des Zertifikats an den Teilnehmer ist keine Lizenz zur Nutzung der Marke „Franklin-Methode®“ für die Erteilung von Kursen nach dem vom Institut bestimmten Inhalt und Namen, welche sich nach dem Kurs richten, erteilt. Eine Lizenzerteilung richtet sich ausschließlich nach gesondertem Vertrag.

8.     Lizenzgebühr

Im Falle der Erteilung einer Lizenz nach Ausbildungsvertrag gilt folgendes: In der Lizenzgebühr enthalten sind:

  • Die Lizenz zur Nutzung der Marke zum Unterrichten für 1 Jahr
  • Auflisten Ihrer Traineradresse auf der Webseite des Instituts
  • Auflisten Ihrer Workshops und Wochenkurse auf der Webseite des Instituts
  • Marketingtools
  • Newsletter Updates für FM- Pädagogen/Kursleiter
  • FM-Pädagogen-Rabatt auf alle Onlinekurse 50%
  • 50 CHF Gutschrift für Weiterbildungen
    (nur gültig für das laufende Lizenzjahr, eine Auszahlung ist nicht möglich)

9.     Marketing

Das Franklin-Methode®- sowie das DNI™-Logo dürfen nur in Originalfarben verwendet werden.

Beim Verwenden der Bilder muss “©Eric Franklin/Franklin-Methode” vermerkt sein mit Angabe des entsprechenden Buchtitels.

Alle anderweitig veröffentlichten Zeichnungen/Bildern dürfen nur mit Hinweis auf Copyright und/oder Wasserzeichen verwendet werden. Online müssen FM- Zeichnungen/Bilder zwingend mit einem Wasserzeichen hinterlegt sein.

Ebenso verwendet werden dürfen Zitate aus Büchern von Eric Franklin, aber nur, wenn sie die Angabe der Quelle enthalten.

Flyer, Internetauftritte und sonstige Werbematerialien haben einen Verweis auf die Webseite des Instituts für Franklin-Methode® zu enthalten.

Sollte eine der vorangehenden Lizenz oder Marketing Bestimmungen dieses Vertrages durch einen Teilnehmer verletzt werden, ist der Teilnehmer für jede Verletzung verpflichtet mind. CHF 500.00 bis zu einer Höchstsumme von CHF 10‘000.00 an das Institut zu zahlen. Dem Institut steht es frei einen höheren Schaden im Einzelfall nachzuweisen und diesen einzufordern.

Diese Verpflichtungen bleiben über das Vertragsende hinaus bestehen.

10.  Datenschutz

Der Teilnehmer stimmt zu, dass das Institut die erhobenen Daten, insbesondere, Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mai, Telefonnummer, Beruf, Arbeitsort und absolvierte Ausbildungen, sammelt, bearbeitet und aufbewahrt zu Zwecken der eigenen Marktforschung, Information der Teilnehmer, Werbung und Statistik. Ausgeschlossen ist eine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn dies erfolgt zur Abwicklung dieses Vertrages.

11.  Haftung

Das Institut haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Das Institut schliesst die Haftung für Hilfpersonen gemäss Art. 101 Abs. 2 OR aus, sofern diese nicht unter Art. 100 Abs. 2 OR fallen.

Die Haftung für mittelbare sowie unvorhersehbare Schäden wird ebenfalls ausgeschlossen. Die Haftung ist in jedem Fall begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch bis zum Vertragswert des mit dem Teilnehmer abgeschlossenen Vertrages.

12.  Pflichten des Teilnehmers

Der Teilnehmer hat eine ausreichende körperliche und geistige Gesundheit, ausreichend für eine gefahrlose aktive Teilnahme am gewählten Kurs. Teilnehmer, die Zweifel über das Vorliegen der Voraussetzungen in der eigenen Person haben, verpflichten sich diese Zweifel vor Beginn des Kurses dem Institut und dem Kursleiter mitzuteilen. Insbesondere psychische oder physische Einschränkungen, Verletzungen oder Störungen, die den Ablauf für sich oder andere gefährden oder beeinträchtigen können sind dem Institut und dem Kursleiter mitzuteilen. Der Kursleiter, in Absprache mit dem Institut ist berechtigt, bei Nichtvorliegen der Voraussetzungen den betroffenen Teilnehmer ganz oder teilweise auszuschließen. Es erfolgt keine Rückgewähr der Kursgebühr, weder anteilig noch vollständig.

13.  Programm- und Preisänderungen

Programm-, Kursort-, und Preisänderungen sowie Änderungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

14.  Gerichtsstand und Rechtswahl

Ausschließlicher Gerichtsstand ist am Sitz des Instituts.

Für alle Rechtsbeziehungen mit dem Institut oder im Zusammenhang mit den Kursen findet Schweizer Recht (ohne IPRG) Anwendung.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand: Januar 2018

 

Schreib uns

Please contact us with any questions or comments.

0