Dehnen – aber richtig!

Dehnen ist in der Fitnesswelt nach wie vor die häufigste Methode, um die Beweglichkeit zu erhöhen. Aber wenn du unseren Blog verfolgst, kennst du längst andere Möglichkeiten, um deine Flexibilität zu verbessern, einschließlich Organ-Imagination und Franklin-Ball-Training.

Die Franklin-Methode macht das Dehnen jedoch nicht überflüssig. Sondern du kannst weiterhin dehnen. Und die Wirksamkeit mit Hilfe der Imagination noch verbessern:

Besser dehnen: Imagination hilft

Die Hauptfrage, die du dir vor dem Dehnen stellen solltest, ist: Hilft es mir, mich besser zu bewegen? Die Antwort hängt davon ab, ob du in der Lage bist, das Ergebnis auf dein Ganzkörper-Bewegungsgefühl zu übertragen.

Imagination kann dir helfen,

  • eine Dehnung noch zu intensivieren, indem du dich besser fokussierst, entspannter und tiefer atmest.
  • dich auf bestimmte Muskeln, Organe oder Gelenke zu konzentrieren während du gleichzeitig deinen ganzen Körper wahrnimmst.

Fünf Bilder für effizientes Dehnen

In der folgenden Liste findest du fünf Bilder, die sich für Dehnübungen eignen. Probiere sie gleich aus:

Flüssiger Honig

Spüre den Muskel, als ob kristallisierter Honig seine Fließfähigkeit nach dem flüssig machen im warmen Wasserbad wieder gewinnt. Dieses Bild ist ähnelt dem, was tatsächlich im Muskel vor sich geht. Konzentriere dich auf den Prozess des Verflüssigens, nicht nur auf den Muskel, der flüssig ist.

Eis schmilzt

Denke dir, der Bereich in dem du dehnst,  schmilzt wie Eis, Butter oder Wachs in der Sonne.

Teig kneten

Berühre den Muskel, den du dehnst und knete ihn sanft als ob er ein Brot- oder Kuchenteig wäre. Kannst du spüren, dass er flexibler und elastischer wird?

Luft sprudelt

Richte den Atem auf die Bereiche des Muskels, die sich sehr verkürzt und verspannt anfühlen. Stell dir vor, der Atem lockert die Bereiche wie Luft, die in einer Whirlpool-Badewanne sprudelt.

Muskel-Pinsel

Stell dir einen Pinsel vor, der sich entlang der Wirkungslinie des Muskels vom Ursprung bis zum Ansatz oder vom Ansatz bis zum Ursprung bewegt. Beobachte, wie der Pinsel die Fasern entwirrt und alle Knoten löst.

Du kannst auch beobachten, wie zwei Bürsten in der Mitte des Muskelbauchs beginnen, den Muskel zu bürsten und sich in entgegengesetzte Richtungen voneinander entfernen.

Finde dein Lieblingsbild

Welches Bild ist dein Lieblingsbild? Das mit dem Honig im Wasserbad, dem Wachs in der Sonne, dem Kuchenteig, der Whirlpool-Badewanne oder das mit dem Pinsel und den Bürsten? Vielleicht kennst du weitere Bilder? Integriere dein Lieblingsbild in dein tägliches Training und in den Alltag.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Üben!

Herzlichst

Dein

Team Franklin-Methode

aus: Eric Franklin. Conditioning for Dance, Human Kinetics, 2. Auflage 2019, p. 125-126

Sharing ist Caring

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen? Teile diesen Blog-Beitrag über die Franklin-Methode® auch mit deinen Freunden. Außerdem freuen wir uns über deine Likes und Kommentare.

Du möchtest mehr über die Franklin-Methode® erfahren? Dann besuche die Franklin-Methode® auf Facebook, sieh dich unter unseren Büchern um oder abonniere den kostenlosen Newsletter der Franklin-Methode®.

Und erhalte Monat für Monat neue Ideen für die Beweglichkeit – sowie aus erster Hand Informationen zu Health-Workshops, Online-Kursen und Ausbildungen der Franklin-Methode®.

 

 

 

Recommended Posts
Schreib uns

0