fbpx

test

[sg_popup id=1]

Lass deine Zellen tanzen

Wir denken in der Franklin-Methode®  viel an die Knochen und an ihre Rhythmen. Das ist aber nur eine von vielen strukturellen Ebenen, auf denen Bewegung visualisiert werden kann.  Heute stellen wir dir eine weitere vor:  Die Zellen.

Zellen sind intelligent

Von uns  lernst du, zu imaginieren, wie sich die größeren Körperteile bewegen – außerdem kannst du dir vorstellen, wie sich einzelne Zellen sich bewegen. Diese kleinsten Bauelemente unseres Körpers enthalten unseren kompletten genetischen Code. Zellen können – zumindest theoretisch – unter geeigneten Bedingungen selbständig überleben und sie haben eine eigene Intelligenz. Sie können sich bewegen und sich fortbewegen, indem sie einen Teil ihrer Oberfläche in einer bestimmten Richtung ausstülpen und dann den Rest ihres Körpers nachziehen.

Entdecke jetzt, wie du deine Zellen tanzen lässt:

Zellen lösen Bewegung aus

Stell dir vor, wie deine Zellen eine Bewegung auslösen, die Bewegung stoppen, die Bewegung führen. Wenn du die Richtung änderst, lösen alle Zellen gemeinsam die Bewegung aus. Wenn du springst, hüpft jede Zelle mit dir hoch. Wenn du dich drehst, ist jede Zelle involviert.

Zellen baden in Musik

Während du stehst oder sitzt: Lass deine Zellen zu einer Melodie tanzen. Die Zellen lassen deine Haltung lebendig und frisch aussehen.

Kooperierende Zellen

Die Zellen können sich einzeln und unwillkürlich bewegen oder im Einklang. Sie können sich aber auch fortschreitend bewegen, eine nach der anderen, wie eine kaskadenartige fallende Reihe von Dominosteinen. Visualisiere die unterschiedlichen Möglichkeiten:

  • Neige dich zur Seite und stelle dir vor, deine Zellen bewegen sich ebenso.
  • Wiederhole die Seitneigung und stelle dir vor, die Zellen bewegen sich nacheinander, um die Bewegung auszulösen.

Stelle den Unterschied in der Bewegungsqualität fest, den die beiden Bilder erzeugen und beschreibe ihn.

Wie haben dir die drei Übungen aus der Franklin-Methode gefallen?

Das Einsetzen deiner Vorstellungskraft hilft, ganz neue Möglichkeiten in deinem Körper zu entdecken:

  • Dies erweitert deine Bewegungsmöglichkeiten.
  • Du entdeckst dadurch immer neue Landschaften in deinem Inneren.
  • Außerdem  lernst du, wie du unterschiedliche Bewegungsqualitäten kreieren kannst, die deine Präsenz im Raum noch steigern –

interessant zum Beispiel wenn du sportliche Wettkämpfe bestreitest oder Reden hälst, bei einer Tanz-Aufführung mitwirkst u.v.m.

Also: Integriere die tanzenden Zellen in deinen Alltag! Wir wünschen dir dabei viel Spaß,

Dein

Team Franklin-Methode®

 

P.S.:

Das kleine Zell-Workout haben wir dem Buch-Klassiker  Tanz Imagination  von Eric entnommen.Weitere Infos dazu findest du hier  >>>  https://franklin-methode.ch/franklin-methode-produkte/franklin-methode-bucher/

Sharing ist Caring:

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen? Teile diesen Blog-Beitrag über die Franklin-Methode® und wie du zu einem Menschen mit entspannten Schultern wirst auch mit deinen Freunden. Außerdem freuen wir uns über deine Likes und Kommentare. Du möchtest mehr über die Franklin-Methode® erfahren? Dann besuche die Franklin-Methode® auf  Facebook, sieh dich unter unseren Büchern um oder abonniere den Newsletter der Franklin-Methode®. Der elektronische Postbote bringt dir Monat für Monat neue Ideen für die Beweglichkeit – sowie aus erster Hand Informationen zu Health-WorkshopsOnline-Kursen  und Ausbildungen der Franklin-Methode®

Recommended Posts
Schreib uns

0